ulrich behl
balken
  kunst  |  über behl   |  kontakt        
balken_unten
   

      

biografie
ausstellungen
auszeichnungen und preise
texte über ulrich behl
         ausstellungen
  
einzelausstellungen
gruppenausstellungen
werke im öffentlichen raum
werke in öffentlichen sammlungen

Einzelausstellungen
(K=Katalog, F=Faltblatt)

1966

 

Leibnizkolleg der Universität Tübingen

1968

 

Galerie pro arte, Delmenhorst

1968

 

Bund Bildender Künstler, Galerie im Künstlerhaus, Hannover (K)

1969

 

Kunstkabinett Henze, Höxter

1970

 

Galerie de Gestlo, Bremen

1971

 

Evangelische Akademie, Loccum

1972

 

Kunsthalle Wilhelmshaven (zusammen mit Herbert Klettke, K)

1975

 

Werkhof Bissendorf/Hannover

1976

 

Galerie Stekhoven, Westensee/Kiel (zusammen mit Heidrun Borgwardt, K)

1978

 

Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck im Dräger-Forum (F)

1979

 

Galerie Michael Neumann, Kiel (K)

1981

 

Textilmuseum, Neumünster

1984

 

Provinzial, Kiel (F)

1987

 

Kunsthalle zu Kiel (K - mit Werkverzeichnis der Graphik)

1987

 

Erstmalige Präsentation einer 27teiligen Schwimmskulptur auf dem Kleinen Kiel, Kiel

Schwimmobjekt 1987  Schwimmobjekt 1987

1990

 

Galerie Stücker/Kulturring, Brunsbüttel

1991

 

Galerie Bernd Schramm, Kiel

1993

 

Galerie Kruse, Flensburg

1993

 

Galerie am Stadtmuseum Marlies Fischer-Zöller, Düsseldorf (K)

1995

 

Associazione Culturale ltalo-Tedesca, Palazzo Albrizzi, Venedig

1996/97

 

Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, Kiel

1996/97

 

Stadtgalerie im Elbeforum, Brunsbüttel

1997

 

Deutsche Akademie Rom, Villa Massimo (zusammen mit Winfried Völlger)

1997/98

 

Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

1998

 

Galerie Leviathan, Bordesholm

1999

 

Polnisches Architekturmuseum, Wroclaw (Breslau)

1999

 

Galerie Claudia Boër, Hannover

2000/01

 

Kooperationszentrum am Lubinus Clinicum, Kiel

2001

 

Centre Culturel Francais, Kiel

2005 - 2007

 

Umfassende Wanderausstellung mit Arbeiten aus vier Jahrzehnten u.a. in Kiel, Elmshorn, Niebüll, Fellbach/Stuttgart, Neumünster. Begleitende Publikation: „ARS BOREALIS - Edition zur zeitgenössischen Kunst im Norden“, Heft 10

2008

 

cubus Kunsthalle, Duisburg

2008

 

imago Kunstverein Wedemark e.V., Bissendorf

2009

 

Sennheiser electronic, Wedemark/Hannover; Brunswiker Pavillon, Kiel;

2009

 

Torhausgalerie, Braunschweig (zusammen mit Heiko Tappenbeck)

2009

 

Galerie vom Zufall und vom Glück, Hannover (zusammen mit Heiko Tappenbeck) (F)

2009/2010

 

Galerie Dieter Fischer im Depot, Dortmund

2010

 

dataport, Kiel (F)

2011

 

GAK Galerie für aktuelle Kunst, Ottendorf

2011

 

KUNSTRAUM B, Kiel

2011

 

arte]n Galerie Alessandra Nobilia, Mainz

2012   arte]n Galerie Alessandra Nobilia, Mainz
2013   UNESCO-Welterbe Fagus Werk /Fagus-Galerie, Alfeld/Leine
2013   Museum der Stadt Alfeld
2013   galerie m beck, Homburg/Saar

2014

 

Landesbibliothek Kiel

2015   Ulrich Behl & Rosita Sengpiehl | Galerie am Südfriedhof, Kiel
 

Gruppenausstellungen

 

 

nach oben

seit 1964

 

regelmäßig im Kunstverein Hannover, u.a. 52., 54., 55., 58. und 60. Herbstausstellung niedersächsischer Künstler

1969, 1971

 

Europapreis für Malerei (Bronzemedaille), Ostende

1969, 1970

 

Junge Stadt sieht junge Kunst, Kunstpreis der Stadt Wolfsburg (Wolfsburg, Oberhausen, Wilhelmshaven)

1970, 1972

 

Kunstschau in der Böttcherstraße, Bremen

1971

 

Künstler unter 35 (Kunstpreis Neues Forum), Kunsthalle Bremen

seit 1971

 

Landesschauen Schleswig-Holsteinischer Künstler und Gruppenausstellungen des BBK im In- und Ausland

1972

 

... sonst ist alles in Ordnung, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schloss Gottorf, Schleswig

1972   Moderne internationale Graphik VI, Overbeck-Gesellschaft, Lübeck

1973

 

Kunst und Technik, Junger Westen, Bochum

1974

 

Horizonte, Kunsthalle Hamburg (in Ergänzung der Caspar-David-Friedrich-Ausstellung)

1974

 

Neue Gruppe. Handzeichnungen, Große Kunstausstellung, Haus der Kunst, München

1974

 

Signale Embleme, Galerie Falazik, Neuenkirchen/Soltau

1974   Kunst + Spiel, Roemer-Pelizaeus-Museum, Hildesheim (3. Preis)

1977

 

Künstler sehen Kiel, Kieler Spar- und Leihkasse

1983

 

von Gestern bis Morgen, Kunstverein Springhornhof Neuenkirchen/Soltau

1983

 

Neue Gruppe, Große Kunstausstellung, Haus der Kunst, München

1984

 

Destruktion - Konstruktion, Bundesverband Bildender Künstler, Landesverband Schleswig-Holstein, Brunswiker Pavillon, Kiel

1984

 

Acht Konstruktivisten aus Schleswig-Holstein, Haus der Redoute, Bonn-Bad Godesberg

1985

 

33. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbunds „Prisma 85”, Hannover

1985   Meisterwerke der Graphik, Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum, Schleswig

1986

 

Jahresgaben 1986/87, Kestner-Gesellschaft Hannover

1988

 

5. Wettbewerb der Internationalen Senefelderstiftung, Offenbach/M.

1988

 

5. Europäische Grafik Biennale, Heidelberg

1989

 

Minimal Art, Stadtgalerie im Sophienhof, Kiel

1989

 

Jahresgaben 1989, Kestner-Gesellschaft Hannover

1989
 

 

3. PRO-Konferenz, Rotterdam (Teilnahme an der Konferenz und an der Ausstellung von Handzeichnungen)

1989

 

Neue Gruppe, Große Kunstausstellung, München

1990

 

Fiac Paris, Ed. Saga 90, Paris (durch Kunsthaus Lübeck)

1990

 

Kunst der Gegenwart, Sommerausstellung Schloss Plön

1990

 

Den Flexible. Ars Baltica, Charlottenborg/Dänemark

1991

 

39. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes, Darmstadt

1991

 

Jahresgaben der Overbeck-Gesellschaft, Lübeck

1991

 

10 x 10 x 10, Kunsthaus Wiesbaden 1991

1992

 

40. Jahresausstellung des Deutschen Künstlerbundes, Aachen

1992

 

Art Multiple, Düsseldorf

1992

 

Konkrete Kunst International. Projekt 30 x 30, Art Construct, Den Haag

1993

 

Galerie Stücker, Stadtgalerie im Elbeforum, Brunsbüttel

1994

 

Jahresgaben 94/95, Kestner-Gesellschaft Hannover

1994

 

Konkrete Kunst International. Projekt 30 x 30, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen

1994

 

Kunstausstellung, 40 Jahre BBK SH, Stadtgalerie, Kiel

1995

 

Artelaguna ’95, Patronat der Biennale von Venedig
Jahresgaben 1995, Kunstverein Hannover

1996

 

Kunst als Konzept. Konkrete und geometrische Tendenzen seit 1960 im Werk deutscher Künstler aus Ost- und Südosteuropa, Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg

1996

 

Kunstausstellung, BBK, Ostseehalle Kiel

1997

 

vertikal diagonal horizontal. Konkrete Kunst aus Europa, Kunstverein Wiligrad e.V., Lübsdorf/Schwerin

1997/98

 

 „Verbotene Städte“, Kunst im öffentlichen Raum – ein Projekt des Landes Schleswig-Holstein, Kiel und Folkwang-Hochschule Essen

1998

 

EinBlicke – Versteckspiel Kunst, Stadtgalerie im Kulturviertel / Sophienhof, Kiel

1999

 

nordskulptur 2 – die dritte und die vierte Dimension, Neumünster

2000

 

99 Standpunkte – Skulpturen in Langenhagen, ein Projekt zur Weltausstellung EXPO 2000, Kulturstiftung Langenhagen e.V.

2001

 

Vom Zufall und vom Glück, Eröffnungsausstellung der Galerie „Vom Zufall und vom Glück“, Niedersächsische Lottostiftung, Hannover

2001

 

Nicht(s) zu fassen. Zeichnungen, Faltungen, Objekte, Buchstaben. Museum Modern Art, Hünfeld

2002

 

PaperArt – 53 internationale KünstlerInnen, Kulturstiftung der Sparkasse Stormarn

2002

 

5. niedersächsische grafiktriennale – zeichnung, kunstkreis holzminden, weserrenaissance schloss bevern

2003

 

KONSTRUKTIVISTEN aus Schleswig-Holstein – Malerei, Grafik, Objekt, Brunswiker Pavillion, Kiel und Richard-Haizmann-Museum, Niebüll

2003

 

Konstruktivisten aus Schleswig-Holstein, Brunswiker Pavillon, Kiel und Richard-Haizmann-Museum, Niebüll

2003

 

KUNST SPIEL SPORT Aktion/Objekt/Ereignis, Landeskulturzentrum Salzau

2003

 

Abstraktion II – Form und Struktur, 33. Sommerausstellung, Schloss Plön

2003/04

 

NORDKUNST – Schleswig-Holstein im 20. Jahrhundert, Husum, Tondern, Lübeck

2004

 

KiC Kunst in der Carlshütte GmbH, Büdelsdorf

2004

 

Geometrie und andere Ordnungen, Museum „Reich der Kristalle“, Mineralogische Staatssammlung, München

2004

 

FORTUNA Wanderausstellung von „multiple art“, Kiel, Pinneberg, Ahrensburg

2005

 

MOTIVA – international, konstruktiv, konkret, intelligibel, Austria Center Vienna, Wien (Dauerausstellung)

2006

 

Ausblicke – 25 Positionen aus Schleswig-Holstein, BAYER KULTURABTEILUNG, Leverkusen

2007

 

Constructivo, Concreto, Reductivo, Inteligible, Centro Cultural Isabel de Farnesio, Aranjuez / Spanien

2008

 

Paper-Clay Paperclay – Papier und Keramik, Museum Eckernförde

2008

 

In huis - selectie uit collectie, MONDRIAANHUIS, museum voor constructieve en concrete kunst, Amersfoort / Niederlande

2009

 

KiC kunst in der carlshütte, Büdelsdorf

2010

 

Punkte in Flensburg, Museumsberg, Flensburg

2010

 

KiC kunst in der carlshütte, Büdelsdorf

2010

 

5 vor Weihnachten, imago Kunstverein Wedemark e.V.

2011

 

ZWISCHEN DEN ZEITEN - SCHNITTSTELLE 2011, Forum Konkrete Kunst, Erfurt

2011   Summertime, GAK Galerie für aktuelle Kunst, Ottendorf
2013   "Wozu das Ganze?" | Jens Christian Jensen: Zwei Jahrzehnte Kiel gewidmet, Kunsthalle zu Kiel
2013   Winterausstellung: Was machen heute ... | 12 Künstler zeigen ihre aktuellen Arbeiten, imago Kunstverein Wedemark e. V., Wedemark/Hannover
2014   Sommerausstellung Unser Norden, Kunstverein Plön
2015   Zu neuen Ufern, GAK - Galerie für aktuelle Kunst, Achterwehr
 

 

 

Werke im öffentlichen Raum

 

 

nach oben

1969

 

Mahnmal der Katholischen Kirche in Klein Förste b. Hildesheim

1987

 

27-teiliges Schwimmobjekt auf dem Kleinen Kiel in Kiel (parallel und als Bestandteil der Ausstellung „Ulrich Behl, Objekte, Zeichnungen, Grafik“, Kunsthalle zu Kiel)

1994

 

 „Kreisläufe“, 18-teilige Auftragsarbeit (Holz / Farbe / Papier / Plexiglas) für das Verwaltungsgebäude der PreussenElektra Hannover, Tresckowstraße

1995

 

 „situation ARTELAGUNA, Venedig 1995“, schwimmende Installation aus 32 Säulen (Aluminium-Zylinder) auf der Lagune von Venedig als Bestandteil der Biennale von Venedig 1995

1995

 

1. Preis und Realisierung „Gestaltung des Eingangsbereichs der Theodor-Heuss-Grundschule, Kiel-Hassee“ (Kunst am Bau)

2002/2003

 

1. Preis (bei bundesweiter Ausschreibung) für Kunst am Bau Grundschule Bovert (Erweiterungsbau/Giebelwand) in Meerbusch b. Düsseldorf und Realisierung

2002/2003

 

Farbige Lamellenwand für das Foyer des Verwaltungsgebäudes Gebäudemanagement Schleswig-Holstein, Mercatorstraße 9, Kiel-Wik

   

Werke in öffentlichen Sammlungen/Museen (Auswahl)

 

 

nach oben

 

 

Architekturmuseum Wroclaw (Breslau)

 

 

Austria Center Vienna, bei „MOTIVA“, Wien

 

 

Bundeskunsthalle Bonn

 

 

Deutsche Akademie Villa Massimo Rom

 

 

Gerisch-Stiftung Neumüster

 

 

Kunsthalle zu Kiel

 

 

Kunstsammlungen Veste Coburg

 

 

MONDRIAANHUIS Amersfoort (NL)

 

 

Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt

 

 

Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck

 

 

Museum Modern Art, Sammlung Jürgen Blum, Hünfeld

 

 

Museumsberg Flensburg

 

 

Museum Ostdeutsche Galerie Regensburg

 

 

Niedersächsische Lottostiftung, Hannover

 

 

NordwestLotto S.-H., Kiel

 

 

Pommersches Landesmuseum Greifswald

 

 

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schleswig

 

 

Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein

 

 

Staatsgalerie Stuttgart

 

 

Städtische Galerie Karlsruhe

 

 

Stichting PRO Dordrecht (NL)

 

 

Wilhelm Lehmbruck Museum Duisburg

 

 

Museum für zeitgenössische Kunst Kaliningrad (Königsberg)

 

 

Darüber hinaus in zahlreichen Privatsammlungen bundesweit vertreten.

   

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

  

     
balken
home  © 2017 | ulrich behl